© 2019 by The Dream Catchers - acoustic folk-pop   

acoustic folk-pop

Zart melancholisch & lebendig beschwingt

Musik voll Harmonie
und Mehrstimmigkeit 

 

THE DREAM CATCHERS machen Musik die berührt, Musik mit Gefühl. Die Musikerinnen verstehen sich blendend darin, jedem Song seine eigene Schwingung zu verleihen. Mit viel Gespür arrangieren sie ihre Kompositionen zu akustischen Glanzstücken, reich an Mehrstimmigkeit und Harmonie.

Bei melancholischen Balladen kann sich der Zuhörer schon mal einer Träumerei hingeben, um beim nächsten lebendig beschwingten Stück beflügelt mitzuwippen. Die abwechslungsreiche Instrumen-tierung macht bei jedem Song neugierig auf mehr...

Franz Xaver Grömmer - Stimme, Gitarre, K-/E-Bass

Jutta Glück - Stimme, Klavier, Percussion

Katharina Ginzel -Stimme, Geige, Klavier, Gitarre

Bernie Rothauer - Drums, Gitarre, Percussion

Die Salzburger Band  besteht mittlerweile seit über 14 Jahren. Wertvolle Unterstützung erhalten die drei Musiker Franz Xaver Grömmer, Jutta Glück und Katharina Ginzel seit 2 Jahren von Bernie Rothauer (Drums, Gitarre, Percussion), der es wie kaum ein anderer versteht, ihre Musik klanglich ins rechte Licht zu rücken.

Es war einmal...

 

Begonnen hat alles 2005, wo sich drei sehr ungleiche Persönlichkeiten mit zwei Stimmen, einer Gitarre und einer Geige der Neubearbeitung von Coversongs aus den 70ern bis heute verschrieben – ihr Anspruch war schon damals, die allseits bekannten Lieder nicht nur für Ihre Instrumentierung zu arrangieren, sondern jedem einzelnen seine musikalische Seele zu entlocken. Das Ergebnis war ein interessantes Cover-Programm, das erstmals 2006 in einem kleinen Salzburger Club einem ausgewählten Publikum präsentiert wurde. Im darauffolgenden Jahr ging es dann richtig los: THE DREAM CATCHERS eroberten verschiedene Bühnen in Salzburg und Oberösterreich.

Nun, 14 Jahre später und ein Bandmitglied (Bernie Rothauer) reicher, spannt das Repertoire der Band einen weiten Bogen von melancholischen Balladen bis hin zu rassigem Gipsy-Sound, es spaziert dahin mit acoustic Groove und erfreut sich gesanglicher Mehrstimmigkeit. Die abwechslungsreichen Komposi-tionen der drei Musiker Grömmer, Glück und Ginzel verzaubern die Zuhörer ebenso wie die individuell arrangierten Coversongs. Auch die instrumentelle Aufarbeitung der Songs lässt sich nicht mehr mit damals vergleichen, da mehrere Instrumente (Gitarren, Klavier, Geige, Drums, Kontra- und E-Bass) reihum und abwechselnd zum Einsatz kommen. Ihrem unverkennbaren Stil sind sie freilich treu geblieben.

Verewigt haben THE DREAM CATCHERS ihre Musik bereits auf zwei Tonträgern: Ihr erstes Album „We“ erschien 2008, das zweite Werk „Wednesday at Eight“ im Jahr 2012; beide CDs beinhalten ausschließlich Eigenkompositionen der Bandmitglieder.